Volle Tonne, leere Teller (gebundenes Buch)

Was sich ändern muss. Gespräche über Armut, Verschwendung, Gerechtigkeit und notwendiges Engagement
ISBN/EAN: 9783863342371
Sprache: Deutsch
Umfang: 240 S., 224 S., mit vielen Fotos
Format (T/L/B): 2.3 x 23.6 x 16.1 cm
Einband: gebundenes Buch
22,00 €
(inkl. MwSt.)
Sofort Lieferbar
In den Warenkorb
Jochen Brühl, Bundesvorsitzender der Tafel Deutschland, reist mit dem Zug kreuz und quer durch Deutschland und spricht mit Unterstützern und Kritikern seiner Arbeit über Fragen, die vielen unter den Nägeln brennen: Wie kann es sein, dass im reichen Deutschland Menschen arm sind? Was läuft da eigentlich genau schief? Ist nur der Staat verantwortlich? Wie können wir Lebensmittelverschwendung verhindern und sinnvolle Alternativen schaffen? Ein streitbares Debattenbuch, das Pro und Contra zulässt, Missstände beim Namen nennt sowie zum Nachdenken und Mitmachen aufruft. Und ein leidenschaftliches Plädoyer für das Ehrenamt, ohne das es in Deutschland finster aussehen würde. U.a. mit Jörg Pilawa; Moderator Paula Schwarz; Erbin Henriette Egler; Bloggerin FranzJosef Overbeck; Ruhrbischof Barbara Hendricks; Bundesministerin a.D. Gerhard Trabert; Arzt Ulrich Schneider; Paritätischer Wohlfahrtsverband Thomas Middelhoff; Ex Manager Irmgard Schwaetzer; Bundesministerin a.D. Christina Brudereck; Autorin Jürgen Kisseberth; Lidl Raphael Fellmer; "Sirplus" Tim Raue; Sternekoch Hannes Jaenicke; Schauspieler Sabine Werth; Tafelgründerin Marianne Birthler; ExBundesbeauftragte für die Stasiunterlagen
Jochen Brühl ist verheiratet und lebt in Essen in einer Wohngemeinschaft mit mehreren Familien und Alleinstehenden. Der studierte Sozialarbeiter und Diakon war viele Jahre für verschiedene Organisationen tätig. 1999 zählte er zu den Gründern der Tafel Ludwigsburg. Derzeit ist er leitender Fundraiser für den CVJM Deutschland und ehrenamtlicher Vorsitzender der Tafel Deutschland e.V. sowie Mitglied im Vorstand der Europäischen Foodbank FEBA.